Workshops

Bericht Workshop 2019

35 Musikerinnen und Musiker, 200 Gäste und Spendensammlung für KIMBU

Original Oberleinetaler Musikanten aus Friedland veranstalten Workshop mit Abschlusskonzert

Am Sonnabend, den 9., und Sonntag, den 10. Februar, haben die Original Oberleinetaler Musikanten aus Friedland einen zweitägigen Blasmusik-Workshop zum Thema „Feinheiten der volkstümlichen Blas- und Unterhaltungsmusik” in der Gaststätte „Zum Dorfkrug“ in Kirchgandern durchgeführt. Unter Leitung von Harald Sandmann, stellvertretender Leiter des Heeresmusikkorps Hannover, wurden verschiedene Polkas, Walzer und Märsche eingeübt. Insgesamt nahmen 35 Musikerinnen und Musiker aus Niedersachsen, Thüringen und Hessen an dem Workshop teil.

Die erarbeiteten musikalischen Inhalte wurden am Sonntag, den 10. Februar, im Rahmen eines Benefizkonzerts rund 200 Gästen in der Gaststätte „Zum Dorfkrug“ in Kirchgandern dargeboten. Außerdem präsentierten die Original Oberleinetaler Musikanten Stimmungstitel aus ihrem Repertoire. Während des Konzerts wurde eine Spendensammlung für „KIMBU – Häusliche Kinderkrankenpflege Göttingen gemeinnützige GmbH“ durchgeführt. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich die Spendendosen gut gefüllt: Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Vorstand von KIMBU freuten sich sehr über den – Zitat – „Wahnsinnsbetrag“ in Höhe von 828,50 €. Dieser kommt der Arbeit von KIMBU zu Gute. Die Original Oberleinetaler Musikanten bedanken sich herzlich beim Publikum für die großzügige Spendenbereitschaft.